Hallo liebe Freunde, Kunden und Interessenten,


Mein Name ist Sabrina Seibold, ich bin 1979 geboren, Alleinerziehende Mutter zweier wundervoller Kinder und Frauchen zweier ebenfalls wundervoller Hunde.

Hunde gehörten von Kindesbeinen an zu meinem Leben und meiner Familie.

Mit meiner ersten Hündin Tessy wuchs ich auf. Sie kam zu uns, als ich sechs Jahre alt war und blieb für elf wunderschöne Jahre immer an meiner Seite.

Als sie starb, zog nicht lange danach Laika bei uns ein. Sie war eine ängstliche, vorsichtige und zurückhaltende Hündin, liebte ihre Menschen aber unendlich und hatte dieses wundervolle, alle Zähne zeigende, "Lächeln", mit dem sie einen in ihrer überschwänglichen Freude immer empfing, wenn man nach Hause kam.

Durch sie wurde mein Interesse am Thema Hund noch mehr geweckt und ich begann, Bücher über Verhaltensweisen von Hunden zu lesen, Theorieseminare zu besuchen und in einer Hundeschule mitzuarbeiten. Als sie fünf Jahre alt war, erfüllte ich mir einen lange gehegten Traum und Jamali zog bei mir ein - mein erster Rhodesian Ridgeback. Mein Seelenhund und bester Freund. Mit ihm gemeinsam besuchte ich verschiedene Praxisseminare zu den unterschiedlichsten Themen bei diversen Trainern. Ich lernte dadurch sehr viel.

Mit Laika und Jamali war meine "Familienplanung" abgeschlossen, bis Joker sich in unser Leben schlich. Damals winzig klein und mit dem denkbar schlechtesten Start ins Hundeleben. Von da an waren sie das unschlagbare Trio.

Als sich Laika und Jamali, im stolzen Alter von 15,5 und 11 Jahren, im Februar 2013 innerhalb von nur sechs Tagen auf den Weg über die Regenbogenbrücke machten, klaffte ein riesiges Loch in meinem Herzen. Auch Joker trauerte sehr. Wir brauchten beide unsere Zeit, um uns auf eine neue Liebe einlassen zu können. So wurde es Oktober 2014 bis Mahiri bei uns einzog und seither alles tut, um den großen Fußstapfen, in die er treten musste, gerecht zu werden. 

Ich freue mich sehr darauf, Sie und Ihren Vierbeiner kennen zu lernen und sie hier, in meinen Praxisräumen, empfangen zu dürfen.

mit herzlichen Grüßen

 

Sabrina Seibold